Neuer Suff-Vorfall: Ex-FCA-Spieler Hinteregger verpasst Länderspiel

Ex-FCA-Spieler Martin Hinteregger hat mal wieder Ärger: Am Wochenende hat er seinen 27. Geburtstag gefeiert – allerdings so wild, dass er am Montag aus der Startelf bei der österreichischen Nationalmannschaft gestrichen wurde. Wie die österreichische „Kleine Zeitung“ schreibt, traf Hinteregger mit zehn Stunden Verspätung in der Früh um halb acht im Team-Hotel ein – mit „leichten Gleichgewichtsstörungen“, wie es heißt. Gegen Polen saß Hinteregger auf der Bank. Zunächst war von einer Wadenverletzung die Rede. Inzwischen hat sich Hinteregger für sein Verhalten entschuldigt. Er hatte schon im Sommer mit einem Suff-Video am Rande des FCA-Trainingslagers für Aufregung gesorgt. Inzwischen spielt er für Eintracht Frankfurt.

Am Samstag ist Hinteregger mal wieder in Augsburg: Nach der Länderspielpause geht’s in der Bundesliga weiter. Der FCA empfängt die Eintracht. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr. (az)

800 800
https://www.rt1.de/neuer-suff-vorfall-ex-fca-spieler-hinteregger-verpasst-laenderspiel-110481/
2019-09-11T15:54:33+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg