Neues Ingenieurbüro: Planungen zur zweiten Donaubrücke in Neuburg gehen weiter

Die Planungen für die zweite Donaubrücke in Neuburg können weitergehen. Das bisherige Planungsbüro war im Sommer pleite gegangen, jetzt hat eine Jury laut Neuburger Rundschau einen Ersatz ausgewählt. Der Name wird aber noch nicht öffentlich gemacht, bis nicht alles unter Dach und Fach ist. Insgesamt stehen acht Brückenvarianten zur Debatte. Das neue Ingenieurbüro wird sich als erstes um die verkehrstechnischen Untersuchungen kümmern. Dann werden die Vor- und Nachteile abgewogen. Dabei geht’s zum Beispiel um die Kosten, die Verkehrsentlastung und den Eingriff in die Natur. Voraussichtlich im Herbst wird dann entschieden, welche Variante weiterverfolgt wird. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/neues-ingenieurbuero-planungen-zur-zweiten-donaubruecke-in-neuburg-gehen-weiter-209935/
2021-01-20T11:18:33+01:00
HITRADIO RT1