Neusäßer Bundestagsabgeordneter Durz für Einsatz von Corona-Tracking-Apps

Der Neusäßer CSU-Bundestagsabgeordnete Hansjörg Durz hat sich für die Nutzung einer Corona-Tracking-App ausgesprochen. Bundeswehrsoldaten in Berlin testen derzeit eine Handy-App, die registriert, wann sich der Benutzer wo aufhält und wer in der Nähe ist. Wenn sich ein User mit dem Corona-Virus infiziert, warnt die App dann alle, die mit ihm in direktem Kontakt waren. Durz sagte, so ein Programm erhöhe zwar die Gefahr von Cyberkriminalität. Die Bekämpfung der Corona-Pandemie sei aktuell aber wichtiger. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich gestern nach einem Gespräch mit den Ministerpräsidenten der Länder für eine solche Tracking-App ausgesprochen. Sie sagte, auf freiwillige Basis wäre die App nutzbar – auch sie selbst würde mitmachen. Ausschlaggeben sei, dass man durch Nutzung der App anderen Menschen helfen könne. (erl/dc)

800 800
https://www.rt1.de/neusaesser-bundestagsabgeordneter-durz-fuer-einsatz-von-corona-tracking-apps-129460/
2020-04-02T10:21:45+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg