Oberhauser Gaswerk-Gelände wird zum neuen Kreativquartier

Das ehemalige Gaswerk-Gelände in Oberhausen wird in den kommenden Jahren in ein völlig neues Stadtviertel umgewandelt. Die Künstler, die bisher im Kulturpark West auf dem Reese-Areal untergebracht sind, werden dort bis 2019 einziehen. Darauf haben sich Stadt und Kulturschaffende jetzt geeinigt. Die Verwaltung übernimmt die Stadt, nicht mehr die Künstler selbst. Peter Bommas ist einer der Geschäftsführer des Kulturparks und mit der Lösung nicht ganz zufrieden:

Die Künstler hatten sich lange gegen den Umzug gewehrt. Augsburgs Kulturreferent Thomas Weitzel freut sich hingegen über die Einigung. Er glaubt an das Potenzial des Geländes, welches deutschlandweit eine einzigartige Stellung als Kreativquartier habe. Auf dem Reese-Gelände plant die Stadt weitere Wohnungen. (ah/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/oberhauser-gaswerk-gelaende-wird-zum-neuen-kreativquartier-19659/
2017-08-28T14:36:25+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg