Obszöne Geste: Daniel Baier will FCA-Kapitän bleiben

Trotz seiner obszönen Geste und einer empfindlichen Strafe steht eine Absetzung von Daniel Baier als Kapitän beim FC Augsburg nicht zur Debatte. Das verkündeten der Fußballprofi und sein Trainer Manuel Baum am Donnerstag. Baum betonte, Verein und Mannschaft zeichne aus, „Fehler nicht unter den Tisch zu kehren.“. Baier selbst hat sich nochmal für seine obszöne Geste am Dienstag im Spiel gegen Leipzig entschuldigt: „Ich bin ein Mensch und Fußballer, der einen Fehler gemacht hat. Das hat nichts damit zu tun, ob ich Kapitän bin“, meinte der 33-Jährige. Wegen des Vorfalls darf Baier am Samstag nicht in Stuttgart auflaufen, und er muss eine Strafe von 20.000 Euro bezahlen. (az)

800 800
https://www.rt1.de/obszoene-geste-daniel-baier-will-fca-kapitaen-bleiben-41135/
2017-09-21T18:22:11+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg