Opfer des Zugunglücks in Aichach verlassen Krankenhaus – Ermittlungen dauern noch Monate

Zwei von drei Personen, die beim Zugunglück in Aichach schwer verletzt worden sind, sind jetzt aus dem Krankenhaus entlassen worden. Eine Person liegt noch auf der Intensivstation. Die Ermittlungen werden sich nach Angaben der Augsburger Staatsanwaltschaft vermutlich noch bis Ende August hinziehen. Vor rund zweieinhalb Wochen war kurz vor dem Aichacher Bahnhof ein Personenzug auf einen stehenden Güterzug aufgefahren. Der Lokführer und eine 73-jährige Passagierin kamen ums Leben. (dc/ah)

800 800
https://www.rt1.de/opfer-des-zugungluecks-in-aichach-verlassen-krankenhaus-ermittlungen-dauern-noch-monate-65410/
2018-05-24T06:04:54+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg