Opfer von Messerstechereien sind wieder zu Hause

Vor eineinhalb Wochen hat ein junger Mann in Gersthofen einen 34-Jährigen mit dem Messer attackiert und schwer verletzt. Das Opfer konnte inzwischen aus der Augsburger Uniklinik entlassen werden. Das hat die Staatsanwaltschaft auf RT1 Anfrage mitgeteilt. Der tatverdächtige 20-Jährige sitzt in Untersuchungshaft und schweigt. Am selben Tag hatte auch in Lechhausen ein junger Mann seinen Vater mit einem Messer schwer verletzt: Der 54-Jährige konnte inzwischen ebenfalls aus dem Krankenhaus entlassen werden. (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/opfer-von-messerstechereien-sind-wieder-zu-hause-109495/
2019-08-30T15:00:09+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg