Planungen für Neuburger Campus stocken: Probleme bei Verkaufsverhandlungen

An der Technischen Hochschule Ingolstadt sollen im Jahr 2030 10.000 Studenten eingeschrieben sein – aktuell sind es noch 6.000. Um die zusätzlichen Studenten unterzubringen, soll auf dem Gelände ehemaligen Lassigny-Kaserne in Neuburg soll ein Außen-Campus der Technischen Hochschule Ingolstadt entstehen. Zur Zeit stocken die Planungen aber. Denn: Die Verhandlungen zum Kauf des Grundstücks ziehen sich. Das Areal gehört aktuell noch vier Eigentümern: Die Stadt Neuburg, der Landkreis, der Freistaat Bayern und der Bund. Dort sollen einmal 1200 Studienplätze in den Bereichen Bau, Energie und Umwelt entstehen. Aktuell sind auf dem Lassigny-Gelände noch Asylbewerber untergebracht. Die Flüchtlingsunterkunft soll erst dann aufgelöst werden, wenn die Bauarbeiten für den Hochschulcampus tatsächlich starten. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/planungen-fuer-aussen-campus-in-neuburg-stocken-probleme-bei-verkaufsverhandlungen-106483/
2019-07-25T11:04:47+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg