Pöttmeser Unternehmer muss wegen Bankrotts ins Gefängnis

Der Gründer eines ehemaligen Automobilzulieferers aus Pöttmes muss jetzt ins Gefängnis. Der Unternehmer Franz Josef Weigl war wegen Bankrotts verurteilt worden und wollte dagegen vorgehen. Das hat der Bundesgerichtshof jetzt aber abgelehnt. Damit ist das Urteil – zwei Jahre und vier Monate – rechtskräftig. Die Firmengruppe von Weigl hatte zeitweise 1200 Mitarbeiter. Seit der Wirtschaftskrise 2008 ging es für den Unternehmer bergab. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/poettmeser-unternehmer-muss-wegen-bankrotts-ins-gefaengnis-44597/
2017-10-27T07:29:41+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg