Polizei rettet 75-jährigen vor dem Erfrieren

Ein 75-jähriger Mann ist am Freitag bei der Polizei als vermisst gemeldet worden, als er nach einer Veranstaltung im nördlichen Landkreis Augsburg nicht mehr nach Hause kam. Bei der Suche entdeckten die Beamten Fahrzeugspuren in einem Acker an der Straße zwischen Muttershofen und Lützelburg und mitten im Acker dann das Auto des älteren Mannes. Wenige Meter neben dem Fahrzeug lag der 75-jährige selbst – er musste mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht werden. Er erklärte, er sei von der Straße abgekommen und steckengeblieben. Als er zu Fuß nach Hause gehen wollte, verließen ihn die Kräfte. (ah/ sh)

800 800
https://www.rt1.de/polizei-rettet-75-jaehrigen-vor-dem-erfrieren-16544/
2017-08-28T14:36:39+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg