Polizeikontrollen zur Maskenpflicht – Hunderte Verstöße in Augsburg

Gestern wurde den ganzen Tag über an Haltestellen, in Bussen und Straßenbahnen kontrolliert, ob die Fahrgäste alle eine Schutzmaske tragen. Allein an den Haltestellen der Region musste die Polizei 680 Mal darauf hinweisen, dass auch dort eine Maske getragen werden muss. In den Bussen und Bahnen selbst gab es kaum Verstöße. In den meisten Fällen blieb es bei einer Verwarnung. Ein 24-Jähriger muss dagegen 150 Euro Strafe zahlen. Er war ohne Maske in die Straßenbahn eingestiegen und erklärte, er wisse nichts von einer Makenpflicht. Auch für einen 15-Jährigen in Gersthofen wird es teuer. Er hatte an einer Haltestelle keine Maske getragen. Als er von den Polizisten aufgefordert wurde sie anzuziehen tat er das. Bei einer zweiten Kontrolle nur wenige Minuten später hatte er sie aber wieder abgenommen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/polizeikontrollen-zur-maskenpflicht-hunderte-verstoesse-in-augsburg-182475/
2020-08-14T10:54:10+01:00
HITRADIO RT1