Wird der Komplize der Polizistenmörder gefasst?

Die Polizei ermittelt wieder im Fall der beiden Polizistenmörder von Augsburg. Letzte Woche war ja in einem Weiher bei Oberstimm ein Auto entdeckt worden. Das hatte sich dann als Fluchtauto aus einem früheren Überfall herausgestellt. Bei dem Verbechen und einem weiteren Überfall hatten die zwei Hilfe von einem Komplizen – und der könnte mit Hilfe des Autos vielleicht gefunden werden. Die Spuren führen dabei immer wieder nach Ingolstadt: Das Motorrad, das die beiden fuhren, als sie 2011 in Augsburg den Polizisten Matthias Vieth erschossen hatte, stammte aus Ingolstadt. Auch einer der Raubüberfälle wurde dort begangen und möglicherweise wohnte dort auch der Komplize. Der Mord an Matthias Vieth hatte damals für deutschlandweites Entsetzen gesorgt. Seine beiden Mörder sitzen im Gefängnis, übrigens auch wegen des Raubüberfalls, bei dem das Auto aus dem Weiher benutzt wurde. (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/polizistenmoerder-haben-auto-in-oberstimm-versenkt-137567/
2020-07-10T12:59:44+02:00
HITRADIO RT1