Prozess in Neuburg: Rentner schießt in Schrobenhausen auf Sohn seiner Partnerin

Ein 69-jähriger Mann hat sich jetzt vor dem Neuburger Amtsgericht verantworten müssen, weil er auf den Sohn seiner Lebensgefährtin geschossen hat. Der angeklagte Rentner war im Dezember mit dem 57-jährigen Sohn seiner Partnerin in deren Wohnung in Schrobenhausen in Streit geraten. Weil er sich nach eigener Aussage bedroht gefühlt hatte, holte er seine Schreckschusspistole aus dem Auto. Ob sich der Schuss nur versehentlich gelöst oder der Rentner bewusst geschossen hat, ist aufgrund widersprüchlicher Zeugenaussagen bis jetzt nicht geklärt. Das Verfahren wurde vorläufig eingestellt, der 69-jährige muss jetzt 2500 Euro an den Tierschutzverein Neuburg-Schrobenhausen zahlen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/prozess-in-neuburg-rentner-schiesst-in-schrobenhausen-auf-sohn-seiner-partnerin-100610/
2019-05-21T11:30:20+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg