Prozessbeginn: Anonymer Anrufer löst am Sportsee in Burgheim Großeinsatz aus

Ein anonymer Anrufer hat Ende April mit einer Falschmeldung einen Großeinsatz am Sportsee in Burgheim ausgelöst. Ein 30-jähriger Mann muss sich deshalb seit gestern wegen des Missbrauchs von Notrufen vor dem Neuburger Amtsgericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, einem Burgheimer mitten in der Nacht am Telefon erzählt zu haben, dass sein Auto in den Sportsee gerollt sei. Der alarmierte daraufhin die Polizei. 90 Einsatzkräfte rückten aus, auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Zu diesem Zeitpunkt ließ sich nicht ausschließen, dass sich Personen im Auto befanden. Gefunden wurde aber nichts. Der Burgheimer verdächtigt den Angeklagten, den er aus dem Anglerverein kennt. Der wiederum beteuert seine Unschuld. Nächste Woche wird der Prozess fortgesetzt. Dann sollen weitere Zeugen gehört werden. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/prozessbeginn-anonymer-anrufer-loest-am-sportsee-in-burgheim-grosseinsatz-aus-86806/
2018-12-14T06:06:06+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg