Prügeltod am Kö: Tausende Euro für die Hinterbliebenen des Feuerwehrmanns

Allein auf dem Spendenkonto des Flughafenvereins München sind mehr als 10.000 Euro zusammengekommen. Der Vereinsvorsitzende spricht von einer „überwältigenden Resonanz“. Neben dem Flughafenverein haben auch die Stadt Augsburg und zwei weitere Stiftungen beziehungsweise Organisationen Anfang letzter Woche angefangen, Spenden zu sammeln. Mit dem Geld soll die Familie unterstützt werden. Der 49-jährige Feuerwehrmann aus Neusäß hinterlässt seine Ehefrau und die 19-jährige Tochter. Die sieben Tatverdächtigen sitzen in sieben verschiedenen Gefängnissen in Untersuchungshaft. (az)

800 800
https://www.rt1.de/pruegeltod-am-koe-tausende-euros-fuer-die-hinterbliebenen-des-feuerwehrmanns-120469/
2019-12-17T17:01:35+02:00
HITRADIO RT1