Radler fährt Kind in Pfersee an und lässt es verletzt liegen

Die Augsburger Polizei sucht nach einem Fahrradfahrer, der am Wochenende in Pfersee ein vierjähriges Kind angefahren und liegen gelassen hat. Der Mann war am Samstag gegen 13 Uhr die Stadtberger-Straße entlang gefahren. Das Kind stand zu diesem Zeitpunkt mit seinen Eltern an der Fußgängerampel auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle Westfriedhof. Als die Ampel auf Grün sprang, lief das Kind los. Dabei wurde es von dem Radfahrer angefahren, stürzte und wurde leicht verletzt. Der Fahrradfahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um das Kind zu kümmern. Bei dem Radler soll es sich um einen etwa 20-Jährigen mit blonden Haaren handeln. Er trug einen gelben Rucksack. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/radler-faehrt-kind-in-pfersee-an-und-laesst-es-verletzt-liegen-195224/
2020-11-04T14:35:40+01:00
HITRADIO RT1