Randale auf Meringer Nikolausfeier: Erst seine Eltern können den 22-Jährigen beruhigen

Der junge Mann war auf der Nikolausfeier mit anderen in Streit geraten und deshalb vom Sicherheitsdienst nach Hause geschickt worden. Vor dem Gebäude pöbelte er weiter, weshalb die Polizei gerufen wurde. Nachdem die Beamten den 22-Jährigen nicht beruhigen konnten, riefen sie dessen Eltern an. Erst die schafften es, ihren betrunkenen Sohn zur Ruhe zu bringen. Später wurden rund 1,4 Promille Alkohol im Blut des Mannes festgestellt. In Haunstetten endete eine Weihnachtsfeier für einen 42-jährigen Mann hingegen in einer Gefängniszelle: Er hatte in dem Lokal grundlos gegen Möbel getreten und biss einem 21-Jährigen in den Finger. Danach bedrohte er die Polizisten, wurde gefesselt und weggebracht. Er wird jetzt wegen mehrerer Delikte angezeigt. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/randale-auf-meringer-nikolausfeier-erst-seine-eltern-koennen-den-22-jaehrigen-beruhigen-49935/
2017-12-12T18:07:22+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg