Raser-Urteil in Aichach: Lamborghini-Fahrer liefern sich illegales Autorennen auf A8

Das Amtsgericht Aichach hat jetzt zwei Raser nach einem illegalen Autorennen verurteilt. Die beiden 28- und 29-Jährigen waren vor einem Jahr mit zwei weiteren Freunden von München über die A8 nach Königsbrunn unterwegs. Dabei sollen sich die beiden Männer in ihren bis zu 640 PS starken Lamborghinis ein riskantes Rennen über die Autobahn geliefert haben. Ein Zeuge sprach von hollywoodreifen Szenen. Die Fahrer hätten mit Geschwindigkeiten von mehr als 200 km/h Autos rechts überholt und die Spuren gewechselt. Die beiden Raser wurden zu jeweils 4800 Euro Strafe verurteilt. Ihre Führerscheine, die im Februar eingezogen wurden, bekamen sie zurück. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/raser-urteil-in-aichach-lamborghini-fahrer-liefern-sich-illegales-autorennen-auf-a8-82778/
2018-11-08T06:55:24+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg