„Rassismus tötet!“: Mahnwache für Hanau-Opfer am Augsburger Kö

Wie in vielen anderen deutschen Städten hat es auch bei uns eine Mahnwache zum Gedenken an die Opfer von Hanau gegeben. Rund 200 Menschen kamen am Donnerstagabend zum Königsplatz, um daran teilzunehmen. Sie stellten Kerzen auf und legten Plakate nieder. Organisiert wurde die Mahnwache vom Bündnis für Menschenwürde und dem Flüchtlingsrat. Im hessischen Hanau hatte ein Mann am Mittwochabend neun Menschen mit Migrationshintergrund erschossen – nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler handelte er aus rassistischen Motiven. Der Tatverdächtige, ein 43-jähriger Deutscher, erschoss danach seine Mutter und sich selbst. Der Vater blieb äußerlich unverletzt. (az)

800 800
https://www.rt1.de/rassismus-toetet-mahnwache-fuer-hanau-opfer-am-augsburger-koe-125353/
2020-02-20T19:34:30+02:00
HITRADIO RT1