Raststätte Augsburg-Ost: Kündigung wegen sechs Euro – Unternehmen rudert zurück

Eine Mitarbeiterin der Autobahn-Raststätte Augsburg-Ost soll Toiletten-Bons im Wert von sechs Euro unterschlagen haben. Sie bestreitet das. Die Frau wurde daraufhin nach 16 Jahren fristlos gefeuert. Kurz vor dem Gerichtsprozess zog der Raststätten-Betreiber die Kündigung jedoch zurück. Seit heute arbeitet die Frau wieder dort. Tim Lubecki von der Gewerkschaft NGG sagte am RT1-Mikrofon:

Die Gewerkschaft vermutet, dass sich das Unternehmen gezielt von langjährigen Mitarbeitern trennen will, weil sie mehr verdienen als neue Angestellte. Der Arbeitgeber weist das zurück.

800 800
https://www.rt1.de/raststaette-augsburg-ost-kuendigung-wegen-sechs-euro-unternehmen-rudert-zurueck-16213/
2017-02-02T08:19:51+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg