Raubmord-Prozess: Familienväter aus Königsbrunn verurteilt

Das Landgericht Bayreuth hat zwei Familienväter aus Königsbrunn zu langen Gefängnisstrafen verurteilt. Die beiden Männer hatten einen 88-Jährigen in seinem Haus in Bayreuth brutal überfallen. Der Mann erlag zwei Tage später seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. DNA-Spuren hatten zu den Tätern geführt. Der Haupttäter Firat T. wurde wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Sein Komplize Anton S. muss wegen Diebstahls und unterlassener Hilfeleistung fünf Jahre und zwei Monate ins Gefängnis. Vor Gericht hatten sich die beiden Männer gegenseitig die Schuld für den Tod des Rentners in die Schuhe geschoben. Sie hatten den Ermittlern zufolge immer wieder in verschiedenen Städten Rentner bestohlen. (cg/ah)

800 800
https://www.rt1.de/raubmord-prozess-familienvaeter-aus-koenigsbrunn-verurteilt-72227/
2018-07-23T14:58:39+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg