Raubmord: Zwei Familienväter aus Königsbrunn vor Gericht

Seit Freitag läuft der Prozess gegen zwei Familienväter aus Königsbrunn wegen Raubmords an einem Rentner in Bayreuth. Die beiden Männer haben den Ermittlern zufolge immer wieder in verschiedenen Städten Rentner bestohlen. Sie klingelten und beklauten dann ihre Opfer. Vor gut einem Jahr bringt diese Masche einem 88-Jährigen den Tod. Der eine Angeklagte, ein 36-Jähriger, erzählt heute vor dem Bayreuther Landgericht: Sein Komplize habe sich mit Kuchen und Wein als neuer Nachbar ausgegeben und den Mann abgelenkt. Er selbst habe die Wohnung durchsucht. Dann habe der alte Mann plötzlich bewusstlos am Boden gelegen. Sie flüchten, der Rentner stirbt. Der Fall brachte es im vergangenen Jahr sogar in die Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“. DNA-Spuren führten zu den Angeklagten. Das Urteil wird für Ende Juli erwartet. (az)

800 800
https://www.rt1.de/raubmord-zwei-familienvaeter-aus-koenigsbrunn-vor-gericht-63843/
2018-05-04T16:38:10+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg