Raubüberfall auf Augsburger Juwelier geklärt? Tatverdächtiges Pärchen in Haft

Die Augsburger Kripo hat ein mutmaßliches Diebes-Pärchen geschnappt, das Anfang Februar in der Augsburger Hermannstraße einen Juwelier überfallen hat. Ein 23-jähriger Rumäne und seine gleichaltrige Komplizin hatten dort Reizgas versprüht und Schmuck eingesteckt. Die beiden konnten durch Aufnahmen von Video-Überwachungskameras in dem Laden und am Königsplatz identifiziert werden – die beiden waren mit dem Fluchtauto am Kö vorbeigefahren, die Polizei konnte so das Kennzeichen ermitteln. Die beiden Tatverdächtigen wurden in Rumänien festgenommen und sitzen jetzt in Auslieferungshaft. Beide werden verdächtigt, weitere ähnliche Überfälle begangen zu haben.

Einen Teil der Beute hatten die beiden Täter auf der Flucht auf der Straße verloren. Einen Zusammenhang zu der mutmaßlichen Juwelen-Diebesbeute, die in der Augsburger Innenstadt in einem Kinderhandschuh gefunden wurde, gibt es laut Polizei aber nicht. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/raubueberfall-auf-augsburger-juwelier-geklaert-tatverdaechtiges-paerchen-in-haft-95316/
2019-03-20T14:21:17+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg