Region: Neue Tarifreform im Öffentlichen Nahverkehr sorgt weiterhin für Ärger

Viele bemängeln den Zusammenschluss der ehemaligen Zonen 10 und 20. Jetzt müssen pro Fahrt zwei Streifen entwertet werden. Ausnahme ist das Kurzstrecken-Ticket, das gilt aber nur für vier Haltestellen. Auch Studenten sind teilweise von den Preiserhöhungen betroffen. Seit Anfang des Jahres gibt es beim AVV das neue Tarifsystem. Laut Unternehmen bleiben bei drei von vier Kunden die Preise gleich oder werden billiger. Der AVV will durch das neue System mehr Abo-Kunden gewinnen und plant im Februar ein erstes Fazit aus der Tarifumstellung ziehen. (ff/mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/region-neue-tarifreform-im-oeffentlichen-nahverkehr-sorgt-weiterhin-fuer-aerger-51988/
2018-01-05T06:34:13+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg