Region: Polizei warnt vor Enkeltrick

Die Polizei warnt in der Region wieder vor dem sogenannten Enkeltrick. Dabei geben sich die Täter am Telefon als Verwandte oder gute Bekannte aus und bitten aufgrund einer angeblichen finanziellen Notlage um Bargeld. Häufig werden die Betroffenen durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. Erklärt sich ein Opfer dazu bereit, zu zahlen, holt ein Bote das Geld ab.  In Ingolstadt wurden an einem einzigen Tag fünf Betrugsversuche dieser Art gemeldet. Vier mal erkannten die Angerufenen die Betrugsmasche bereits am Telefon, im fünften Fall konnte die Tochter eines Opfers die Geldübergabe in letzter Minute verhindern. Die Kripo rechnet mit weiteren Fällen. (cg)

Verhaltenstipps der Polizei:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt!
  • Legen Sie den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld fordert!
  • Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen mit anderen Familienangehörigen oder Bekannten Rücksprache!
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen heraus!
  • Lassen Sie sich zeitlich und emotional nicht unter Druck setzen!
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen!
  • Informieren Sie sofort die Polizei über die Notrufnummer 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt!
  • Informieren Sie auch Ihre Verwandten und Bekannten über diese äußerst hinterlistige Form des Betrugs!
800 800
https://www.rt1.de/region-polizei-warnt-vor-enkeltrick-62611/
2018-04-23T19:26:54+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg