Region: Umstrittene AVV-Tarifreform soll verbessert werden

350 Beschwerden gehen derzeit jede Woche bei den Augsburger Stadtwerken ein – das sind doppelt so viele wie sonst. Grund ist die Tarifreform im Nahverkehr und dabei vor allem das Kurzstreckenticket für vier Haltestellen. Jetzt wollen die Stadtwerke bis Ende April Verbesserungsvorschläge erarbeiten. Geschäftsführer Walter Casazza am RT1-Mikrofon:

Auch ein Bürgerforum wird es geben. Bürgermeisterin Eva Weber sprach davon, dass die Reform schlecht kommuniziert wurde und man die Menschen nicht erreicht habe. Die Stadtwerke kündigten zudem an, bei Kontrollen in den Bussen und Bahnen derzeit noch kulant zu sein. (mac/ah)

800 800
https://www.rt1.de/region-umstrittene-avv-tarifreform-soll-verbessert-werden-53815/
2018-01-25T05:30:50+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg