Reh im Weg: Betrunken in die Singold gefahren

Ein Autofahrer ist am Wochenende in Göggingen im Fluss gelandet, weil er einem Reh ausgewichen ist. Der Mann war am Sonntagmorgen kurz vor vier Uhr auf der Mühlstraße unterwegs. Auf Höhe der Singold überquerte plätzlich ein Reh die Straße – der 20-Jährige wich aus, das Auto kam von der Straße ab und stürzte in den Fluss. Der Fahrer konnte sich unverletzt aus dem Wagen befreien. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als ein Promille. Die Polizei nahm ihm deshalb den Führerschein ab. Die Ermittler schätzen den Sachschaden auf mindestens 9000 Euro. (erl/az)

800 800
https://www.rt1.de/reh-im-weg-betrunken-in-die-singold-gefahren-58901/
2018-03-12T17:20:36+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg