Rettungskräfte von Partygängern behindert: Stadt Augsburg verteidigt Maxstraßen-Konzept

Die Stadt Augsburg hält am neuen Konzept für die Maximilianstraße fest. Nach einem Feuerwehreinsatz am Wochenende hatte es Kritik gegeben – die Einsatzkräfte kamen in der völlig überfüllten Maxstraße kaum durch, sie mussten einen Umweg fahren – hunderte Feiernde haben den Weg versperrt. Die kletterten teils auf das Feuerewehrauto. Ordnungsreferent Frank Pintsch spricht gegenüber der AZ von einem Einzelfall, den er scharf verurteilt. Aber: Das Konzept funktioniere grundsätzlich. Die Maxstraße und die Ludwigstraße werden aktuell Freitag und Samstag am Abend für den Durchgangsverkehr gesperrt, um Platz zu schaffen für die Gastronomie. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/rettungskraefte-von-partygaengern-behindert-stadt-augsburg-verteidigt-maxstrassen-konzept-187129/
2020-09-16T06:46:06+01:00
HITRADIO RT1