Riesiges Graffiti für altes Gefängnis im Hochfeld

Die Außenmauer am ehemaligen Gefängnis im Hochfeld bekommt ein riesiges Graffiti. Die Hochschule Augsburg startet zusammen mit der Stadt Augsburg und dem Verein Die Bunten ein entsprechendes Kunstprojekt. In einem Wettbewerb waren Künstler aus der Region aufgerufen, ein großes Graffiti zum Thema Wissenschaft und Hochschule zu entwerfen. Von Freitag bis Sonntag (22.-24.6.) setzen junge Sprayer aus Augsburg auf der 50 Meter langen Mauer den Sieger-Entwurf um.

Das frühere Gefängnis im Hochfeld war bis 2015 in Betrieb und soll zum dritten Campus der Hochschule Augsburg werden. Vor gut einem Jahr war Schauspieler Jan-Josef Liefers da: Der Tatort-Kommissar drehte für einen ZDF-Dreiteiler. Wann der Film mit dem Arbeitstitel „Der Mann, der zu viel wusste“ ausgestrahlt wird, steht einer ZDF-Sprecherin zufolge noch nicht fest. (az)

800 800
https://www.rt1.de/riesiges-graffiti-fuer-altes-gefaengnis-im-hochfeld-67812/
2018-06-20T15:40:42+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg