Gerade jetzt, in diesen schwierigen Zeiten, halten wir alle zusammen und  denken auch an die Personen, denen es nicht so gut geht.
Bei den RT1 Weihnachtsträumen sind Deine Hilfe und der Zusammenhalt der ganzen Region dieses Jahr noch mehr gefragt.

Mit Deiner Spende hilfst Du Menschen hier in der Region, die unverschuldet in Not geraten sind.
Unser Versprechen: Jeder Euro kommt an! 100% Deiner Spende im Rahmen der RT1 Weihnachtsträume gehen an die Kartei der Not!

Einfach jetzt helfen und als kleines Dankeschön spielen wir beim großen RT1 Spendenmarathon am 11. - 14. Dezember 2020 deinen Wunschhit!

 

Die Kartei der Not

Die Kartei der Not hilft mit jeder Spende, ohne jeden Abzug, Betroffenen in der Region, die unverschuldet in Not geraten sind.

Über 3000 Menschen wenden sich jedes Jahr an die Kartei der Not, weil sie nicht mehr weiter wissen.

Aber auch viele Projekte in der Kinder-, Jugend-, Familien-, und Seniorenhilfe werden von der Kartei der Not gefördert.

Rund 3000 Kinder werden jährlich unterstützt, 254 Erholungen ermöglicht, 2000 Anträge bearbeitet und 590 Familien in der Region unterstützt.

© Peter Jirmann Jr.

Unser Schirmherr

Wir freuen uns sehr, dass uns Dr. Theo Waigel als Schirmherr unterstützt.

„Die Kartei der Not ist heute wichtiger denn je. Sie hilft schnell und unbürokratisch Menschen aus der Region, denen das Schicksal übel mitgespielt hat. Dass von den Spendengeldern jeder einzelne Euro bei den Betroffenen ankommt, finde ich beeindruckend. Und es freut mich sehr, dass das Werk von Stiftungsgründerin Ellinor Holland von ihren Töchtern Ellinor Scherer und Alexandra Holland so engagiert fortgeführt wird. Mehr noch: Mit dem Ellinor-Holland-Haus ist ein weiterer Baustein hinzugekommen, um Menschen in schwierigen Lebenslagen beizustehen. Ich hoffe sehr, dass die Kartei der Not auch weiterhin eine breite Unterstützung aus der Region erfährt. Sie gehört zu den großen sozialen Einrichtungen unserer Heimat.“