Sattelzug kippt bei Brunnen auf die Seite

Bei einem Lkw-Unfall zwischen Niederarnbach und Karlshuld ist ein hoher Schaden entstanden. Der Lastwagenfahrer kam gestern Früh mit seinem Sattelzug von der Straße ab. Als er in den abschüssigen Straßengraben fuhr, kippte der Lastwagen samt Auflieger auf die rechte Seite. Der 59-Jährige konnte sich selbst nicht aus dem Führerhaus befreien und wurde von der Feuerwehr geborgen. Er wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Lkw war mit fünf Tonnen Lebensmitteln beladen – die mussten vor der Bergung noch umgeladen werden. Es entstand ein Schaden von 60.000 Euro. Die Kreisstraße war mehrere Stunden lang gesperrrt. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/sattelzug-kippt-bei-brunnen-auf-die-seite-89296/
2019-01-15T06:24:04+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg