Sattelzug mit großen Papierrollen auf der B2 verunglückt: Fahrer hatte gesundheitliche Probleme

Nach einem Lkw-Unfall war die B2 bei Meitingen heute fast den ganzen Tag lang in Richtung Augsburg gesperrt. Der Sattelzug verunglückte gegen acht Uhr zwischen Meitingen-West und Biberbach und stellte sich quer. Der 57-jährige Fahrer hatte wegen gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Laster hatte große Papierrollen geladen, die zum Teil auf der Fahrbahn landeten. Die Aufräumarbeiten gestalteten sich deshalb schwierig. Kurz nach 16 Uhr – also rund acht Stunden nach dem Unfall – wurde die B2 wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht, die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 140.000 Euro.
Auch auf der B300 Augsburg – Schrobenhausen hat ein Lkw-Unfall für Behinderungen gesorgt: Zwischen Aichach-Nord und Kühbach-Süd war der Fahrer gegen 15 Uhr kurz unaufmerksam und fuhr in den Graben. Der Sattelzug hatte 22 Tonnen Bier geladen. Wegen der Bergungsarbeiten war die B300 in diesem Bereich bis ca. 18 Uhr in beiden Richtungen komplett gesperrt. (az)

800 800
https://www.rt1.de/sattelzug-mit-grossen-papierrollen-auf-der-b2-verunglueckt-fahrer-hatte-gesundheitliche-probleme-91247/
2019-02-05T19:02:59+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg