Schausteller freuen sich über viele Besucher beim Frühjahrsplärrer – Polizei muss wegen betrunkener Schlägereien anrücken

Der Augsburger Frühjahrsplärrer ist am gestrigen Sonntag zu Ende gegangen – die Schausteller ziehen trotz des durchwachsenes Wetters eine positive Bilanz. Gerade die Festzelte waren demnach wegen Regen und Kälte gut voll. Die Marktstände auf der Dult hatten allerdings weniger Besucher, denn das Wetter hat nicht zum Bummeln eingeladen. Die Polizei meldet zum Plärrer-Finale noch einige Einsätze, hauptsächlich Alkohol-Prügeleien. Ein Taxifahrer warf einen betrunkenen 11-Jährigen aus seinem Taxi und wurde deshalb von einem dazukommenden 27-Jährigen geschlagen, der Großvater des Jungen bespuckte den Mann. Fünf betrunkene junge Männer schlägerten in einem Festzelt. Und ein betrunkener 34-Jähriger schaukelte im Kettenkarussell, um einer 15-Jährigen im Sitz vor ihm an den Hintern zu fassen – Zeugen riefen aber die Polizei. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/schausteller-freuen-sich-ueber-viele-besucher-beim-fruehjahrsplaerrer-polizei-muss-wegen-betrunkener-schlaegereien-anruecken-99367/
2019-05-06T10:41:11+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg