Parkstreit im Neuburger Mühlenweg: Einer der Anwohner hatte Recht

Um Parkplätze vor ihren Grundstücken zu reservieren, hatten zwei Anwohner im Neuburger Mühlenweg Nummernschilder an ihre Gartenzäune gehängt. Die sollten den Eindruck erwecken, dass es sich bei den Flächen um Privatgrund handelt und Parken dort verboten ist. Beide Schilder sind inzwischen verschwunden. In einem Fall hatten die Anwohner einem Bericht der Neuburger Rundschau zufolge aber tatsächlich recht: Eine rund einen Meter breite Fläche vor ihrem Zaun gehört tatsächlich noch zu ihrem Grundstück. Heißt: Niemand anders darf dort sein Auto abstellen. Die Anwohner wollen jetzt erneut ein Hinweisschild anbringen. Die Straße vor dem Nachbargrundstück ist tatsächlich ein öffentlicher Grund. Dort darf also jeder parken. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/schilder-im-neuburg-muehlenweg-weg-einer-der-anwohner-hatte-recht-104663/
2019-07-04T10:15:33+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg