Schlechter Abi-Streich in Schrobenhausen: Polizei ermittelt

Ein Abistreich am Schrobenhausener Gymnasium ist so richtig nach hinten losgegangen: Ungefähr 30 Abiturienten haben sich gestern Nacht auf dem Schulgelände aufgehalten. Zwei von ihnen, ein 17-Jähriger aus Gachenbach und ein 18-Jähriger aus Waidhofen, verschafften sich über einen Nebeneingang Zutritt zur Schule, nahmen einen Feuerlöscher aus der Halterung und versprühten das Löschpulver. Dadurch wurde der Feueralarm ausgelöst. Die Schrobenhausener Feuerwehr rückte daraufhin mit 25 Einsatzkräften an. Gegen die beiden Schüler wird jetzt ermittelt. Außerdem wird geprüft, ob sie den Feuerwehreinsatz zahlen müssen. Beide hatten ungefähr ein Promille Alkohol im Blut. Der „richtige“ Abi-Streich am Tag drauf durfte übrigens trotzdem stattfinden. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/schlechter-abi-streich-in-schrobenhausen-abiturienten-bekommen-anzeige-103336/
2019-06-26T06:05:11+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg