© Augsburger Allgemeine Marcus Merk

Großbrand am Schloss Emersacker: Schadenshöhe steht fest

Die Augsburger Kripo untersucht den Brand im Schloss Emersacker im Landkreis Augsburg heute Früh. Fest steht bislang nur, dass der Brand in der Küche der dortigen Gaststätte ausgebrochen ist und sich von dort schnell über mehrere Stockwerke ausgebreitet hat. Die Gaststätte brannte völlig aus, Teile des Schlosses wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Den Gesamtschaden schätzen die Ermittler aktuell auf rund 1,5 Millionen Euro. Rund 180 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Dank des Großaufgebots konnten die Einsatzkräfte ein Übergreifen der Flammen auf die ebenfalls im Schloss untergebrachten Büros der Gemeindeverwaltung und das Feuerwehrhaus verhindern. Verletzt wurde niemand. (az)