Schmuck im Wert von 10 000 Euro: Pärchen steht in Augsburg wegen schweren Raubes vor Gericht

Vor dem Augsburger Landgericht beginnt heute der Prozess gegen ein Pärchen, das im Februar einen Juwelier überfallen haben soll. Die beiden haben sich den Ermittlungen zufolge in einem Geschäft in der Hermannstraße Schmuck zeigen lassen, der Verkäuferin Reizgas ins Gesicht gesprüht und sind dann mit Schmuck im Wert von gut 10.000 Euro abgehauen. Allerdings verloren sie unterwegs einen Teil der Beute. Passanten gaben 17 der verlorenen 18 Goldketten beim Juwelier oder bei der Polizei ab. Die beiden konnten bald identifiziert werden: Sie waren mit dem Fluchtauto an einer Überwachungskamera am Königsplatz vorbeigefahren – die Polizei konnte so das Kennzeichen ermitteln. Die Verdächtigen wurden in Rumänien festgenommen und dann nach Deutschland ausgeliefert. Das Pärchen steht wegen schweren Raubes vor Gericht. Morgen soll das Urteil fallen. (az/eh)

800 800
https://www.rt1.de/schmuck-im-wert-von-10-000-euro-paerchen-steht-in-augsburg-wegen-schweren-raubes-vor-gericht-117339/
2019-11-26T08:00:39+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg