Schmuck und Münzen im Wert von 80.000 Euro erbeutet: Augsburger Polizei nimmt junge Einbrecherbande fest

Die Augsburger Kripo hat drei Serieneinbrecher festgenommen. Die Männer sind 17, 18 und 19 Jahre alt und sollen unter anderem im Landkreis Augsburg in nur zwei Monaten Uhren, Schmuck und Münzen im Wert von etwa 80.000 Euro erbeutet haben. Dazu waren sie bei Menschen eingebrochen, die im Internet teure Gegenstände zum Verkauf angeboten und dabei auch ihre Adresse angegeben hatten. Die Täter wussten also wo es möglicherweise was zu holen gibt und brachen dann dort ein. Polizisten hatten die mutmaßlichen Täter bereits an den Weihnachtsfeiertagen festgenommen, es aber erst jetzt bekannt gegeben. Die beiden ältesten sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Der 17-Jährige ist wieder auf freiem Fuß.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/schmuck-und-muenzen-im-wert-von-80-000-euro-erbeutet-augsburger-polizei-nimmt-junge-einbrecherbande-fest-122917/
2020-01-23T10:09:18+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg