Schnelles Urteil im Geisenfelder Mordprozess?

Der Prozess hat gestern (23.07.) erst begonnen. Aber, so wie es im Moment aussieht, soll bereits in einer Woche ein Urteil gefällt werden. Die Angeklagte hatte beim Prozessauftakt gestanden, ihren Freund mit über zehn Litern kochendem Wasser übergossen zu haben. Die 57-Jährige erklärte aber, sie habe nicht damit gerechnet, dass er dadurch ums Leben kommen könnte. Der Mann starb vier Tage nach der Tat an seinen schweren Verletzungen. Der Angeklagten droht eine lebenslange Freiheitsstrafe. Das Gericht will außerdem prüfen, ob die Frau in eine Psychiatrie muss. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/schnelles-urteil-im-geisenfelder-mordprozess-72269/
2018-07-24T07:26:24+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg