Schon vor Baubeginn: Augsburger Theatersanierung verschlingt mehr Geld

Noch hat die Sanierung des Theaters gar nicht begonnen, die Baukosten sind dennoch gestiegen. Bis 2023 soll das Theater auf Vordermann gebracht werden und ein Neubau für Verwaltung und Werkstätten entstehen. Die Stadt hat mit einem Kostenpuffer von 22 Millionen Euro geplant. Der ist jetzt schon fast aufgebraucht, obwohl die Arbeiten erst in den Startlöchern stehen. Denn: Bislang waren es Schätzungen, jetzt präsentierten die Planer genauere Berechnungen. Insgesamt soll das Mammut-Projekt knapp 190 Millionen Euro kosten, mehr als die Hälfte zahlt der Freistaat. (mac/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/schon-vor-baubeginn-augsburger-theatersanierung-verschlingt-mehr-geld-10599/
2017-08-28T14:37:11+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg