Schrobenhausener ärgern sich über geplantes Wohngebiet an der Kellerbergbreite

In Schrobenhausen soll ein neues Wohngebiet entstehen. Zwischen der Alten Straße und der B300, der sogenannten Kellerbergbreite. Bei der gestrigen Bürgerversammlung zeigten die Bürger erneut ihren Ärger über das Projekt. Die Anwohner drumherum sind davon aber alles andere als begeistert. Sie fürchten, dass es während der Bauphase an der sogenannten Kellerbergbreite zu laut werden und mehr Unfälle passieren könnten. Die Alte Straße und die Berliner Straße werden dann nämlich zu Durchfahrtsstraßen. Laut Anwohnern sind die beiden Straßen dafür aber nicht geeignet. 240 Anwohner haben bereits gegen das Projekt unterschrieben. (eh)

 

800 800
https://www.rt1.de/schrobenhausener-aergern-sich-ueber-geplantes-wohngebiet-an-der-kellerbergbreite-102065/
2019-06-07T11:20:07+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg