Schubser von Aichach entschuldigt sich bei Opfern

Der Schubser von Aichach hat die Taten vor Gericht jetzt gestanden und sich bei seinen Opfern entschuldigt. Der 52-Jährige hatte in den letzten Jahren immer wieder grundlos Menschen beleidigt, angespuckt und geschubst. Eine 76-Jährige sitzt seit einer Schubsattacke im Rollstuhl. Der Mann erklärte vor Gericht, er habe psychische Probleme. Dann sei auch noch seine Ehe in die Brüche gegangen und er habe sein Geschäft verloren. Der 52-Jährige befindet sich seit November in psychiatrischer Behandlung. Da er seine Medikamente nimmt, habe sich sein Verhalten laut der Ärzte verbessert. Demnächst soll sich entscheiden, ob er in einer Psychatrie untergebracht wird. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/schubser-von-aichach-entschuldigt-sich-bei-opfern-138066/
2020-07-14T15:13:49+02:00
HITRADIO RT1