Schüler bricht in Neuburg Autos auf: Prozess soll Schuldfähigkeit klären

Vor dem Landgericht startet am Freitagvormittag der Prozess um einen Schüler, der in Neuburg mehrere Autos geknackt haben soll. Der heute 21-Jährige soll im vergangenen Oktober insgesamt siebzehn Auto aufgebrochen und daraus Wertsachen geklaut haben. Der Sachschaden liegt bei rund 15.000 Euro – die Beute war nur etwa 700 Euro wert. Bei dem Prozess soll auch geklärt werden, ob der junge Mann möglicherweise zum Tatzeitpunkt schuldunfähig war. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/schueler-bricht-in-neuburg-autos-auf-prozess-soll-schuldfaehigkeit-klaeren-73430/
2018-08-03T05:45:33+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg