Schule in Karlskron kämpft mit Wasser in den Wänden

Einige Räume der Grund- und Mittelschule können nicht mehr genutzt werden. Vor allem im Werkaum sind die Wände und der Boden feucht. Laut Bürgermeister Stefan Kumpf eine „alte Geschichte“, denn Wasser spiele bei jedem Bau im Donausmoos eine Rolle. Rund die Hälfte aller Haushalte habe keinen Keller, da man sie in diesem Gebiet auf lange Sicht nicht dicht bekäme. In der Schule war bereits in den Pfingstferien eine Pumpe ausgefallen die das Wasser abhält. Dadurch konnte es ins Mauerwerk und durch den Boden ziehen. Es wurden entsprechende Maßnahmen ergriffen, die aber nicht ausgereicht haben. Deshalb muss jetzt gezielt nach den Stellen gesucht werden, an denen das Wasser durchkommt. Die können dann mit einem speziellen Gel abgedichtet werden. Die Schule wurde erst vor sechs Jahren für zwei Millionen Euro saniert. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/schule-in-karlskron-kaempft-mit-wasser-in-den-waenden-42446/
2017-10-04T11:24:29+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg