Schutz vor Terror: Das Augsburger Plärrergelände soll ab 2018 Poller bekommen

Die Sicherheit in der Stadt und der Schutz vor Terror sind am vergangenen Mittwoch Themen im zuständigen Ausschuss des Stadtrates gewesen. Das Plärrergelände soll künftig mit Pollern abgesichert werden – und zwar schon zum Osterplärrer im April 2018. Es sind sowohl versenkbare, als auch feststehende Sperren im Gespräch . Sie sollen insgesamt rund 150.000 Euro kosten und zunächst an den Eingängen in der Langenmantel- und der Badstraße installiert werden. Vorbild ist dabei das Konzept des Münchner Oktoberfestes. Die Firma, welche die Anlagen dort installiert, hat nun auch einen Vorschlag für das Plärrergelände gemacht. Damit werden die Sicherheitsvorkehrungen weiter verschärft, um die Besucher des Volksfestes vor einem möglichen Anschlag zu schützen. Beim letzten Plärrer hatte HITRADIO RT1 aufgedeckt, dass die betongefüllten Fässer teils so weit auseinander standen, dass ein LKW problemlos auf das Festgelände hätten fahren können. (mac/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/schutz-vor-terror-das-augsburger-plaerrergelaende-bekommt-poller-49145/
2017-12-07T07:13:54+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg