Schwäbische Industrie- und Handelskammer kritisiert die Stadt Augsburg

Die schwäbische Wirtschaft übt scharfe Kritik an der Stadt: Die Innenstadt sei mit dem Auto zu schlecht erreichbar. IHK-Geschäftsführer Peter Saalfrank fordert die Gleichberechtigung aller Verkehrsmittel, um den Handel zu stärken und zu vermeiden, dass weitere Unternehmen abwandern. Für Kunden aus dem Umland spiele das Auto eine wichtige Rolle, so Saalfrank weiter. Die angekündigte Schließung von K&L-Ruppert müsse ein Weckruf für die Politik sein. Aus Sicht der Stadt Augsburg sind 10.000 Stellplätze, inklusive der Parkhäuser, aber ausreichend. Zudem plant man seit Jahren ein neues Parkleitsystem für die Innenstadt. (mac/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/schwaebische-industrie-und-handelskammer-kritisiert-die-stadt-augsburg-28213/
2017-08-28T14:33:47+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg