Schwerer Radunfall im Aresinger Forst: Ast bleibt in Ohr stecken

Ein 38-jähriger Schrobenhausener hat sich bei einem Fahrrad-Unfall im Aresinger Forst schwer verletzt. Er war mit seinem Mountainbike auf einem Waldweg bei Oberlauterbach unterwegs und stürzte. Dabei fiel er so unglücklich auf einen Ast, dass der abbrach und in seinem Ohr stecken blieb. Das Radfahrer konnte noch mit dem Handy seine Frau verständigen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen und dort operiert. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/schwerer-radunfall-im-aresinger-forst-ast-bleibt-in-ohr-stecken-188857/
2020-09-28T12:19:40+01:00
HITRADIO RT1