Schwerpunkt Augsburg: Kriminelle Banden aus Osteuropa betrügen Pflegekassen

Betrügerische Firmen, vornehmlich aus Russland, bringen Pflegekassen um viele Millionen Euro. Es geht um Steuerhinterziehung, Abrechnungsbetrug und Geldwäsche. Auch in Augsburg haben einige solcher Pflegefirmen ihren Sitz. Sie fälschen Rechnungen, Atteste und kassieren Geld für Leistungen, die sie nicht erbracht haben. Bayerns Pflege- und Gesundheitsministerin Melanie Huml bestätigte, dass hier ein regionaler Schwerpunkt der Betrüger liegt. Deren Netzwerk zieht sich durch alle Ebenen: Pfleger, Apotheker und auch Ärzte. Einige standen schon in Augsburg vor Gericht: Erst Ende März wurden Mitglieder eines betrügerischen Pflegedienstes in Augsburg zu Gefängnisstrafen verurteilt. Seit Dezember läuft außerdem ein Prozess vor dem Landgericht. Dabei geht es um Versicherungsbetrug von über 17 Millionen Euro. Haushaltshilfen aus Osteuropa sollen von ihrem Vermittler nicht angemeldet worden sein. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/schwerpunkt-augsburg-kriminelle-banden-aus-osteuropa-betruegen-pflegekassen-28058/
2017-08-28T14:33:48+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg