Segelflieger landet in Maisfeld

Ein 18-jähriger Segelflieger ist in Dinkelscherben am Sonntag mit dem Schrecken davongekommen. Der Pilot war mit seinem Flugzeug am Augsburger Flughafen gestartet. Dort wollte er ursprünglich auch wieder landen. Doch über Dinkelscherben konnte der 18-Jährige seinen Flieger wegen fehlender Thermik plötzlich nicht mehr in der Luft halten. Der Pilot behielt die Nerven und steuerte seine Maschine in ein Maisfeld. Er blieb bei der unvorhergesehenen Landung unverletzt. Mehrere Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden waren zum Maisfeld geeilt. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/segelflieger-landet-in-maisfeld-66267/
2018-06-04T14:35:15+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg