Sex-Überfall am Lech: Afghane in U-Haft

Nach dem Sex-Überfall auf eine Joggerin am Lech vor zehn Tagen sitzt ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Es handelt sich um einen 23-jährigen Mann aus Afghanistan. Er wurde am Freitagmorgen an seiner Arbeitsstelle im Landkreis Augsburg festgenommen; ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl wegen versuchter Vergewaltigung und vorsätzlicher Körperverletzung. Der Mann hat bereits zugegeben, die 22-jährige Joggerin auf einem Kiesweg am Lech auf Höhe der Johannes-Haag-Straße von hinten gepackt und zu Boden gedrückt zu haben. Die Studentin wehrte sich so heftig, dass sie sich befreien und weglaufen konnte. Überführt wurde der Afghane durch Spuren am Tatort, darunter auch eine DNA-Spur. (az)

800 800
https://www.rt1.de/sex-ueberfall-am-lech-afghane-in-u-haft-28260/
2017-06-02T18:34:59+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg